Sie sind hier:  Europahaus  > Aktuelles

08.11.2019 - 10:30 Uhr

Willkommenskultur ist mehr als nur die Forderung nach Integration - Demokratiekonferenz am 30.11.2019 im Europahaus

Deutschland braucht Einwanderung. Nach der Fachkräfteeinwanderung in den 2000er Jahren und der jüngsten Debatte um die Bewältigung einer Fluchtmigration befinden wir uns in einer kontroversen Auseinandersetzung, die sich zwischen „offener Gesellschaft“ und „Die Einwanderung ist die Mutter aller Probleme“ bewegt.

Deutschland hat sich zu einem möglicherweise attraktiven Einwanderungsland entwickelt, in dem Menschen unterschiedlicher Herkunft leben. Die daraus resultierende Vielfalt entzieht sich einfachen Kategorisierungen. Dies betrifft nicht nur unterschiedliche kulturelle und religiöse Prägungen, sondern auch verschiedene Migrations- und Integrationspfade.

Hierzu zählen zum einen Deutsche (mit und ohne Migrationshintergrund) durch Geburt oder Einbürgerung, zum anderen aber auch Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit, die seit Jahrzehnten in Deutschland leben oder sogar hier geboren sind, EU-Bürger*innen mit nahezu gleichen Rechten wie Deutsche, Ausländer*innen mit einem befristeten Aufenthaltstitel oder Personen mit einem Migrationshintergrund, aber ohne eigene Migrationserfahrung. Was sie alle gemeinsam haben, ist ihr Leben als Einwohner*innen Deutschlands. Mit der gestiegenen Vielfalt steigen auch die Ansprüche hinsichtlich Beteiligung, Akzeptanz und Toleranz. Dies ist sicherlich ein Grund, weshalb Migrationsdebatten tiefgehender ausgefochten werden.
Interessenkonflikte sind Bestandteil von Demokratien, solange sie nach fairen Regeln ausgehandelt werden und durch eine prosoziale Haltung in der Bevölkerung sowie eine Bereitschaft, sich in die Gesellschaft einzubringen, begleitet werden.
In der Demokratiekonferenz am 30.11.19 von 9:15 Uhr - 14.00 Uhr wollen wir daher neben einer Diskussion um den mittlerweile sehr streitbaren Begriff der „Toleranz“ konkrete Ansätze für eine kommunale Integrationspolitik herausarbeiten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldungen bitte bis zum: 26.11.2019 unter anmeldung@europahaus-aurich.de
oder telefonisch unter: 04941 – 95 27 -0
Kurzentschlossene sind auch ohne Anmeldung herzlich willkommen.


 

 



IMPRESSUM© C-CONSULTING MEDIA GMBH